Saber Rider and
the Star Sheriffs
 
 

» Entstehung

Credits

Unterschiede
SRatSS - SJB

Unstimmigkeiten

Deutsche
Fassung N/A

 
 
 

Entstehung

 

"Saber Rider and the Star Sheriffs" (SRatSS) ist eine Zeichentrickserie aus den USA. Sie ist keine eigenständig entwickelte Serie, sondern findet ihren Ursprung in der japanischen Originalfassung "Sei Jyushi Bismark" (SJB) wieder. SRatSS ist sozusagen eine "Weiterentwicklung" oder "Überarbeitung" von SJB nach amerikanischer Vorstellung.

In den achtziger Jahren lagen Zeichentrickserien mit Wildwesteinfluss im Trend. Neben SRatSS buhlten noch Brave Starr (1987) und die Galaxy Rangers (1986) um die Gunst der jungen Zuschauer. In SJB/SRatSS sah man eine geeignete Serie, die man relativ einfach in eine Space-Western-Serie umbauen konnte, immerhin musste man somit keine komplett neue Serie entwickeln. Die japanische Vorlage hatte von Vorneherein eine leichte Wildwestprägung und noch dazu einen Cowboy als einen der vier Hauptcharaktere vorzuweisen.

Die Firma, der wir die Umgestaltung von SJB zu SRatSS verdanken, heißt World Events Productions (WEP) und gehört dem Firmenverbund Koplar Communications International an. Die in St. Louis (Missouri/USA) beheimatete Firma produzierte auch die Zeichentrickserien "Vytor", "Denver, der letzte Dinosaurier" und "Voltron", das scheinbar den größten Erfolg einbrachte. Später ließ man eine computergenerierte Fortsetzung folgen ("Voltron 3D"). Doch zurück zu Saber Rider: WEP sicherte sich die Rechte des erfolglosen SJB für außerhalb von Japan und formte daraus SRatSS. Ein Großteil der Animationen/Szenen wurde für SRatSS übernommen, so dass nur einige Szenen zusätzlich oder ersatzweise gezeichnet werden mussten, u.a. die Sequenz der Ramrod-Transformation, die in dieser Form nicht im japanischen Original vorkommt. So weicht beispielsweise auch der SRatSS-Vorspann teilweise erheblich vom SJB-Intro ab, da reguläre Szenen aus diversen Folgen eingearbeitet wurden (im japanischen Vorspann sind nur eigens für den Vorspann produzierte Animationen zu sehen). Brutale und gewaltverherrlichende Szenen in SJB wurden oft ersatzlos gestrichen. Andere, für Kinder bedenkliche Szenen, wie etwa schlechtes Verhalten der Charaktere, wurden auf verbale Art entschärft. Wenn dies nicht möglich war, wurden neue Szenen gezeichnet, die jedoch auch nicht immer die zensierten Szenen ersetzten. Manchmal sollten die neuen Szenen, die oft keinen direkten Zusammenhang zu den zensierten Szenen hatten, einfach das zensierte Material an anderer Stelle zeitlich kompensieren. Fünf Folgen passten sogar überhaupt nicht ins Konzept von WEP. Ein Grund könnte gewesen sein, dass sie durch zu viele bedenkliche Inhalte und mangels Editiermöglichkeiten nicht mehr genug Essenz für neue Folgen boten.

Ein anderer Grund könnte auch gewesen sein, dass die eine oder andere Ur-Folge einfach nicht mehr in das neue Storyboard von SRatSS hineinpasste. Für das neue Storyboard zeichnete Marc Handler verantwortlich. Er war sozusagen der geistige Vater und einer der wichtigen Köpfe des Entwicklerteams von SRatSS. Wegen der geänderten Story wurden von WEP sechs neue Folgen produziert und auch die ursprüngliche Reihenfolge der Folgen geändert. Bei genauerem Hinsehen stellt man aber fest, dass eine Umstellung gar nicht nötig gewesen wäre. Vielmehr sorgt die US-Reihenfolge für Verwirrung. Ein gravierender Fehler, über dessen Ursache man nur spekulieren kann.

 

Die japanischen Folgen ohne Weiterverwertung für SRatSS
Episode möglicher Grund
20 "Gefährlicher Besucher" Shinji (Fireball) rächt sich mit brutaler Gewalt an einem Deathcula-Kommandanten, der eine Bekannte umgebracht hat.
23 "Captain Holiday" Das Bismark-Team trifft auf den immer betrunkenen Captain Holiday.
30 "Stadt für den Frieden verkauft" Ein mit den Deathculas sympathisierender Bürgermeister wird letztlich doch noch von ihnen getötet.
36 "Rettungsaktion Planet Juno" unbekannt
42 "Annäherung an die Festung" Captain Holiday; bedenkliche Szenen wie Gewalt gegen Kinder und treibende Leichen im Weltall. Hierzu ein Ausschnitt (DivX 5, 1,12 MB).

 

Die von WEP nachproduzierten Folgen
Episode Grund
02 Das Kavallerie-Oberkommando Einführung des Kavallerie-Oberkommandos und von Jesse Blue
03 Jesses Rache Einführung von Jesse Blue, Hintergrund für sein weiteres Handeln
13 Die Highlander Vanquo als Gegenspieler der Star Sheriffs / Einführung in Sabers Heimat
17 Blutsbrüder Vanquo als Gegenspieler der Star Sheriffs / Wildwest-Folge
18 Goldfieber Vanquo als Gegenspieler der Star Sheriffs / Wildwest-Folge
34 Saber in der Phantomzone Zur besseren Veranschaulichung, was die Phantomzone eigentlich ist / Das Ende von Vanquo

 

Die 52 Episoden von SRatSS wurden in Amerika in zwei Staffeln ausgestrahlt. Die erste Staffel ging am 14.09.1987 auf Sendung und endete am 18.11.1987. Die zweite Staffel wurde fast ein Jahr später ausgestrahlt, vom 18.08.1988 bis 02.09.1988.

lfd.#
Ep.#
Datum
Episode
1
1.01
14.09.87
Star Sheriff Round Up
2
1.02
15.09.87
Cavalry Command (Part 1)
3
1.03
16.09.87
Jesse's Revenge (Part 2)
4
1.04
17.09.87
Iguana Get to Know You
5
1.05
18.09.87
Little Hombre
6
1.06
21.09.87
The Greatest Show on the New Frontier
7
1.07
22.09.87
Little Pardner
8
1.08
23.09.87
Brawlin' Is My Callin'
9
1.09
24.09.87
Wild Horses Couldn't Drag Me Away
10
1.10
25.09.87
Castle of the Mountain Haze
11
1.11
28.09.87
Oh Boy! Dinosaurs!
12
1.12
29.09.87
Four Leaf Clover
13
1.13
30.09.87
The Highlanders
14
1.14
01.10.87
What Did You Do on Your Summer Vacation?
15
1.15
02.10.87
Jesse Blue
16
1.16
05.10.87
Showdown at Cimarron Pass
17
1.17
06.10.87
The Saber and the Tomahawk
18
1.18
07.10.87
All That Glitters
19
1.19
08.10.87
Sole Survivor
20
1.20
09.10.87
The Legend of Santa Fe
21
1.21
12.10.87
Snake Eyes
22
1.22
13.10.87
Famous Last Words (Part 1)
23
1.23
14.10.87
Sharpshooter (Part 2)
24
1.24
15.10.87
The Monarch Supreme (Part 3)
25
1.25
16.10.87
Gattler's Last Stand
26
1.26
19.10.87
Dooley
27
1.27
20.10.87
The Hole in the Wall Gang
28
1.28
21.10.87
The All Galaxy Grand Prix
29
1.29
26.10.87
Snowblind
30
1.30
27.10.87
Tranquility
31
1.31
28.10.87
Bad Day at Dry Gulch
32
1.32
02.11.87
Snowcone
33
1.33
03.11.87
Sneaky Spies
34
1.34
04.11.87
Stampede
35
1.35
09.11.87
The Challenge (Part 1)
36
1.36
10.11.87
The Challenge (Part 2)
37
1.37
11.11.87
Born on the Bayou
38
1.38
16.11.87
April Rides
39
1.39
17.11.87
The Walls of Red Wing
40
1.40
18.11.87
Jesse's Girl
41
2.01
18.08.88
The Amazing Lazardo
42
2.02
19.08.88
I Forgot!
43
2.03
22.08.88
Lend Me Your Ears
44
2.04
23.08.88
Born to Run (Part 1)
45
2.05
24.08.88
Legend of the Lost World (Part 2)
46
2.06
25.08.88
The Rescue (Part 3)
47
2.07
26.08.88
Eagle Has Landed (Part 4)
48
2.08
29.08.88
Cease Fire (Part 5)
49
2.09
30.08.88
Alamo Moon (Part 6)
50
2.10
31.08.88
The Nth Degree (Part 7)
51
2.11
01.09.88
Who Is Nemesis? (Part 8)
52
2.12
02.09.88
Happy Trails (Part 9)

 

SRatSS wurde zum Erfolg. Durch Merchandising konnte man die Zuschauer langfristig binden. Es gab interaktive Spielzeuge, mit denen man direkt mit dem Fernseher kommunizieren konnten, es wurden Gewinnspiele rund um SRatSS veranstaltet, es gab Malbücher. SRatSS wurde auch nach andere Länder mit Erfolg lizenziert: England, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Russland, China, um nur einige zu nennen. Auch im südostasiatischen Raum fand die Serie großen Anklang. Sie wurde praktisch rund um den Erdball vermarktet, so dass man von einem großen Erfolg sprechen kann.

Saber Rider weltweit - eine Auswahl
Land Titel
USA
(England, Malaysia, Korea)
Saber Rider and the Star Sheriffs
Deutschland Saber Rider und die Starsheriffs
Frankreich Sab Rider le Chevalier au Sabre
Italien Sceriffi delle Stelle
Spanien Jinete Sable y los Comisarios Estrella
Rumänien Calaretul cu Sabie si Serifii Stelari
Brasilien Saber Rider e os Guardiões do Espaço
 
     

nach oben

 

 


Online since 2000. Text and design of this website is © by Yuma City
"Saber Rider and the Star Sheriffs" is property of World Events Productions, © 1984, 1987