Yuma Post
Das Magazin der deutschen Saber-Rider-Community


Ausgabe 7 ***
September 2004


Hallo liebe Saber-Rider-Fans!

In dieser Ausgabe der YUMA POST haben wir außer den Nachrichten wieder etwas mehr zu bieten. Zum einen hat snAke das Titelbild der Englischen Saber Rider DVD analysiert, zum anderen gibt es nach längerer Zeit wieder mal ein Interview. Diesmal wurde Kuboth, der Macher der alten saber-rider.com Seite und Mitarbeiter der YUMA POST befragt. Viel Spaß beim lesen!

Allgemeine Saber Rider Nachrichten

- Nach einiger Zeit Verzögerung ist die zehnte und letzte Saber Rider DVD endlich auf dem Markt erhältlich! Auf amazon kann man die DVD wie immer bestellen.

- Auch in England erscheint Saber Rider bald auf DVD. Natürlich in der englischen Reihenfolge und voraussichtlich nur in englischer Sprache. snAke hat am Ende dieser Ausgabe das Titelbild der ersten DVD analysiert.

Nachrichten zu tv-kult.com/saber-rider

- Auf www.tv-kult.com/saber-rider gibt es wieder einige neue Fanarts. Zudem gibt es Pläne, auf der Seite ein YUMA POST Archiv einzurichten, in dem alle YUMA POST Ausgaben, die älter als ein Jahr sind, für jeden zugänglich gemacht werden. In der Hinsicht werden wir Euch natürlich auf dem laufenden halten.

Nachrichten zu Yuma City

- Auf www.yuma-city.de wurden in der letzten Zeit wieder viele neue Fanarts und Fanfics eingebaut.

 


Interview ...mit Sebastian Kuboth


Guten Abend Sebastian. Oder auch Kuboth. Unter dem Namen bist Du ja eher bekannt. Für diejenigen, die es noch nicht wissen, könntest Du ja mal erklären, was es mit dem Namen auf sich hat.

Das mit dem Namen Kuboth ist eine lange Geschichte, die den Rahmen der YUMA POST sicher sprengen würde. Aber ich mach´s kurz: Es ist mein Nachname. Als ich begann im Netz aktiv zu werden, hatte ich zwar einige sogenannte Nicknamen, jedoch war ich nie richtig damit zufrieden. Irgendwann kam ich drauf, dass mein Nachname durch seine Seltenheit und seiner Eigenart einen hohen Widererkennungswert hat, weshalb ich einfach meinen Nachnamen als Nicknamen im Netz benutzte.

Viele Saber Rider Fans kennen Dich schon seit langer Zeit. Wann und wie fingst Du an, Dich für das Thema zu interessieren und aktiv zu werden?

Das Interesse kam wie bei vielen zu Zeiten des alten Tele*5. Zwar hab ich im Kinderprogramm von Tele*5 alles mögliche geschaut, aber Saber Rider war eine der Serien, die mich auch damals schon begeistern konnten. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich immer wieder versuchte mit Lego den Red Fury Racer und  Ramrod (den ich richtig gut hinbekommen hatte, wie ich damals glaubte) nachzubauen. Aber das ist wieder ne andere Geschichte. Mit dem Ende von Tele*5 mußte man Alternativen suchen und als Kind trauert man da nicht allzu lange einem Sender nach. Als Saber Rider einige Jahre später wieder auf RTL2 ausgestrahlt wurde, fand ich das zwar ne schöne Sache, jedoch war das Interesse irgendwie nicht vorhanden und wenn ich mich richtig erinnere, habe ich auf RTL2 keine ganze Folge gesehen. Im Jahre 2000 begann eines Abends in meinem damaligen Stammchat eine Nostalgie-Diskussion über alte Fernsehserien. Saber Rider war eine Serie, bei der man merkte, dass sie sehr beliebt war. Im Netz konnte ich jedoch fast nichts zu der Serie Finden. Neben einigen amerikanischen Seiten bin ich anfangs nur auf Herbs Revival Seite gelandet. Dieser Mangel an Informationen (die legendäre Nemesis Seite habe ich komischerweise erst später entdeckt) und die Tatsache, dass die Adresse saber-rider.com noch zu haben war, spornte mich an, selbst eine Seite zu dem Thema zu machen. Jedoch dauerte es noch bis Januar 2001 bis die ersten Versuche im Netz zu sehen waren.

Die ersten Versuche? Wie sah das aus? Wie entwickelte sich denn die Seite?

Die ersten richtigen Versuche (im Sommer 2000 war einige Wochen eine Startseite zu sehen, die jedoch nicht der Rede wert ist) eine ordentliche Saber Rider Seite auf die Beine zu stellen, wurden im Januar getätigt. Das witzige ist, dass ich über Silvester bei einer bekannten zu Besuch war. Bei ihr sind wir auf das Thema Saber Rider gekommen. Sie, ihr Bruder und bekannte von ihr zeigten eine solche Begeisterung, dass ich merkte, dass es so viele Leute gibt, die die Serie gut finden bzw. fanden und im Grunde nur noch daran erinnert werden müßten. Im Netz gab es, wie gesagt, damals nur Herbs Revival Seite und die Seite von Nemesis. Natürlich gab es auch noch einige weitere kleinere Saber Rider Seiten, die man jedoch noch schwerer fand, wenn man auf der Suche nach Saber Rider war. Diese Begeisterung spornten mich an, einfach mal eine Seite zu dem Thema zu machen. Ein weiterer Grund hierfür war, dass ich im selben Zeitraum ein Design für eine Seite machte, dass nicht gebraucht wurde - da ich dieses Design nicht schlecht fand, benutzte ich dies einfach für die Saber Rider Seite. Design konnte man das übrigens nicht nennen. Bis heute bin ich ja nicht sehr talentiert im Webdesign. Ich stellte diese "Design"-Volage ins Netz, integrierte ein Gästebuch sowie einen Zähler und stellte ein paar dürftige Informationen zur Serie ins Netz. Ich glaube die waren damals sogar von Herbs Seite geklaut. Ich konnte es nicht glauben, als ich merkte, dass auf der Seite täglich (ohne großer Werbung!) schon 20 bis 40 Besucher waren. Auch an begeisterten Gästebucheinträgen mangelte es nicht. Das alles sorgte natürlich dafür, dass ich anfing täglich an der Seite zu arbeiten. Im Jahr 2001 gab es sowieso haufenweise Leute die im Netz auf der Suche nach Saber Rider waren. Täglich kamen neue Gästebucheinträge von begeisterten Leuten, die Saber Rider wieder sehen wollten. Die logische Konsequenz war, dass es immer mehr Seiten zu dem Thema gab und auch irgendwann die qualität der Folgen, die man im Netz ziehen konnte, zunahm. Im laufe des Jahres blühte die saber-rider.com Seite jedenfalls mitsamt der ganzen Szene, die Tag für Tag wuchs, auf. Mit snAke bekam ich noch im Jahre 2001 tatkräftige Unterstützung. Zwar gab es vorher schon ein paar Leute die offiziell an der Seiten mitarbeiteten... aber das war nur offiziell...

Wer oder was hat Deiner Meinung nach der heutigen deutschen Saber-Rider-Szene den bedeutendsten Impuls gegeben? 

Das ist eine schwere Frage. Der Grundstock für eine Saber Rider Szene, die bis heute in gewisser Form noch existiert, wurde meiner Meinung nach in den Jahren 1999 - 2000 gelegt. Der wichtigste Impuls ist die Erinnerung. Die Tele*5 Generation war in einem Alter, in dem man früher oder später über die Lieblingsserien der Kindheit nachdenkt (ist jetzt etwas komisch formuliert, aber ich denke Ihr wisst, wie ich das meine). Der nächste Punkt war natürlich das Internet. Wenn man Mitte der 90er unbedingt eine Serie wieder sehen wollte, dann hatte man es schwer. Wenn eine Serie nicht regelmäßig ausgestrahlt wird, ist man aufgeschmissen. Das Internet gab den Leuten die Möglichkeit sich Informationen zu der Serie zu holen, aber auch Titelmelodien, teilweise Videos mit der Startsequenz. Der Knaller war, als man dann auf der Seite vom Nemesis ganze Episoden runterladen konnte. Zwar waren es die berüchtigten 20 MB Briefmarken-größe Videos, aber für die Zeit um das Jahr 2000 war das schon ne klasse Sache! Der nächste wichtige Punkt im Internet ist, dass man sich mit anderen Leuten austauschen kann. Was ich ganz vergessen hatte war das Saber Rider Forum das es damals schon gab (es war übrigens das Vorläufer-Forum vom heutigen Forum auf saber-rider.de). Jedoch merkte man wie das Thema plötzlich für viele ausgelutscht war, als man überall die Folgen in Top Qualität runterladen konnte. Ab dem Zeitpunkt begannen die Leute sich an der Serie satt zu sehen und das Interesse schwand wieder bei einer Menge von Leuten. Wenn sich mittlerweile jemand an die Serie erinnert und ins Netz geht, dann saugt er sich die Folgen und gut ist - früher haben sich die Leute auf den Webseiten rumgetrieben, haben Kontakte geknüpft und sich über Tage, Wochen und Monaten mit dem Thema Saber Rider auseinandergesetzt - durch die Episoden die man mittlerweile ohne Probleme kriegen kann ist die Szene meiner Meinung nach sehr geschwächt worden. 

Was gefällt Dir besonders gut an der Fanszene, was weniger?

An der Saber Rider Szene gefällt mir das Engagement einzelner Personen sehr gut. Angefangen bei den kreativen Fans, die immer wieder Fanarts und Fanfics schreiben - die qualitativ übrigens spitze sind! - aber auch die Webmaster, hier erwähne ich stellvertretend für alle mal Herb, der im Grunde ununterbrochen bis heute mit voller Energie an seinen und anderen Seiten arbeitet. Was mir nicht gefällt, habe ich in der Frage vorher teilweise schon erörtert.

Hast du schon mal eigene Fanarbeiten (Fan-Fic´s, Fan-Arts, Fan-Comics usw.) zu SRatSS gemacht?

Ich selbst bin leider untalentiert in solchen Dingen. Bisher ließ ich da lieber andere Arbeiten (*grins* an snAke). 

Welche anderen Zeichentrickserien hast Du Dir noch angeschaut bzw. schaust du noch heute?

Früher schaute ich die komplette Palette. Also alles was so gesendet wurde - auch wenn ich es nicht mochte. Auswahl gab es damals ja kaum. Wenn ich da nur an die eine französische Serie mit so einem Esel denke, die ich hasste, sie aber trotzdem schaute. Aber von Anfang an: Anfangs schaute ich alle möglichen Serien, die auf den ersten und dritten Programmen liefen, Janosch Traumstunde, Danger Mouse, Sancho und Pancho, Bugs Bunny, Tom und Jerry usw. (Ferdi die Ameise kam da glaube ich auch? *g*). Als wir einen Kabelanschluss bekamen, folgte natürlich die große Zeit des Kultsenders Tele*5 mit all seinen schönen Serien (Saber Rider natürlich, Odysseus 31, Bobobobs, Teddy Ruxpin, Galaxy Rangers - was ich damals nicht sooo mochte -, Schlümpfe uswusw.). Auf RTL Plus kam dann noch MASK, Scooby Doo, Captain N dazu, als die Tele*5 Ära dann zu Ende war, stieg ich auf "Trick 7" auf Pro 7 um und wurde so zu den US-Sitcoms herangeführt. Danach schaute man gerne mal die typischen Serien der 90er (Tiny Toons, Batman...). Im großem und ganzen habe ich (wie ich gerade merke) in meinem Leben sehr sehr viel Serien gesehen, die ich hier gar nicht alle auflisten kann. Wenn ich ehrlich bin, fällt mir gerade keine Zeichentrickserie ein, die ich heute noch regelmäßig schaue. Bei der neuen Serie von He-Man schaute ich ab und zu mal rein, aber ansonsten war es das...

Du hast auch viele andere Projekte, die mit Saber Rider nichts zu tun haben und unterstützt desweiteren eine Menge Projekte, an denen Du im Grunde nicht beteiligt bist. Gibt es da Projekte, die Dir ganz besonders am Herzen liegen?

Projekte an denen ich beteiligt bin gibt es wirklich sehr viele. Lange Zeit war natürlich die Saber Rider Seite mein Liebling. Ich bin aber auch froh, dass ich mit saber-rider.com rechtzeitig Schluß gemacht habe. Aber dies ist ein anderes Thema. Meine Favoriten wechseln immer mal - ich bin da sehr vielseitig. Seiten, die mir sehr am Herzen liegen sind z.B. www.pumuckl-treffen.de, dass sich mit der Serie "Meister Eder und sein Pumuckl" (mit der ich auch aufwuchs) auseinander setzt, oder www.hansi-kraus.de, eine Seite über einen Schauspieler, der auch jeden ein Begriff sein sollte. Dann muss ich noch das Gesamt-Projekt www.tv-kult.com erwähnen, das es auch nur dank der alten saber-rider.com Seite gibt.

Um wieder auf saber Rider zurückzukommen:
Wer war damals Dein Lieblingscharakter? Hat er sich heute geändert?

Fireball fand ich schon immer klasse! 

Hast Du ein Lieblingszitat oder gern benutzten Spruch aus SRatSS?

Ähm... Nein.

Wenn Du Deine Erinnerungen von damals mit Deinen Eindrücken heute vergleichst: wie würdest Du die Serie jetzt beurteilen?

Das interessante ist, dass eindrücke aus der Kindheit um einiges weitreichender sind (wenn man sie nicht vergißt), als alle Eindrücke aus der heutigen Zeit. Was ich damit sagen will weiß ich auch nicht mehr ;-) Naja Saber Rider ist nach wie vor (auch durch die herausragende deutsche Synchronisation) eines der besten Zeichentrickserien die es gibt. Man sollte jedoch nicht zufrieden sein, dass es die Serie jetzt auf DVD gibt. Man sollte weiterhin hoffen, dass die Serie wieder ausgestrahlt wird, denn qualitativ kommen heute nur noch sehr sehr wenige Serien an die guten alten 80er Jahre Zeichentrickserien heran. Auch junge Generationen sollten sich an Saber Rider erfreuen dürfen.

Beschäftigst du Dich momentan noch intensiv mit SRatSS?

Ich beschäftige mich mit diesem Thema nur noch im Rahmen meiner Projekte (Webseite, Yuma Post).

Wenn Du die Möglichkeit hättest, Saber Rider noch mal neu auf den Markt zu bringen, was würdest du an der Serie ändern wollen?

Ich glaube ich würde mehr an der Serie kaputt machen, als etwas zu verbessern. Man sollte vielleicht die Szenen mit dem Alkohol und der Gewalt, die es angeblich gab wieder einfügen. ;-)

Was hältst Du von den derzeitigen DVD-Veröffentlichungen? (deutsch & englisch)

Finde ich eine gute Sache. Die Möglichkeiten, die eine DVD bietet, sollten jedoch mehr ausgenutzt werden. Ansonsten, wie gesagt: Man sollte weiterhin für eine TV-Ausstrahlung kämpfen.

Hast Du noch etwas, was Du schon immer mal allen Saber Rider Fans mitteilen wolltest?

Wie man es an der Serie Saber Rider and the Star Sheriffs sehen konnte, lohnt es sich für etwas zu kämpfen. Mittlerweile kann man sich Saber Rider so oft man will und in bester Qualität daheim auf DVD anschauen. Nicht nur das! Früher hatte man nur die Serie an der man sich erfreuen konnte - heute gibt es eine ganze Netz-Gemeinschaft mit einigen Webseiten und einer Menge Material, was in laufe der Jahre zusammen getragen wurde. Die Serie Saber Rider bietet einem mittlerweile viel, viel mehr als nur die Serie an sich. Durch Fanfics und vielen anderen Fanarbeiten bleibt die Serie am Leben und spielt in vielen verschiedenen Varianten weiter. Die Saber Rider Fans haben sich durch ihr Engagement selbst einen Traum erfüllt.

Eines der vielen Projekte der Fangemeinde ist ja auch dieser Newsletter. Die YUMA POST unterscheidet sich von einem durchschnittlichen Newsletter. Wie kamst Du auf die Idee und wie siehst Du die Zukunft der Yuma Post?

Die Idee der YUMA POST, also ein Newsletter für eine ganze Szene, der sozusagen seitenübergreifend ist, kam mir schon vor längerer Zeit. Da ich jedoch mit saber-rider.com sehr viel zu tun hatte, wurde das Projekt immer wieder verschoben. Als ich saber-rider.com schloß, war ne gute Gelegenheit da, das Projekt durchzuziehen. auch wenn die YUMA POST nicht sehr oft verschickt wird, denke ich, daß es ein geglücktes Projekt ist. Da mir die YUMA POST am Herzen liegt und es bisher nur positive Resonanz gibt, werde ich auch in Zukunft alles dafür tun. Selbst wenn es nur eine Ausgabe im Jahr sein wird.

Der Meinung bin ich auch und werde mich weiterhin für dieses Projekt einsetzen.

Vielen Dank für das Gespräch.

Das Interview führte snAke

 

snAke analysiert...

 

...das Titelbild der Englischen DVD

 

engl. Cover DVD 1

(Bitte auf die Grafik klicken, um eine Große Version zu sehen)

 

Wir hoffen, auch diese Ausgabe hat euch gefallen!
Bei Fragen & Anregungen: sebastian@kuboth.com

Bis bald!