Spielothek  
 

Quiz

Puzzle

» Knobelecke

Memory

 
 
 

Knobelecke

 

Willkommen in der Knobelecke!

Hier erwarten Euch Denksportaufgaben, die Eure grauen Zellen auf Trab bringen werden!

Danke an Thunderbolt, der die Aufgaben erdacht und aufgeschrieben hat.

 

GEWINNSPIEL!

Maße: 59 x 84 cm

Das Gewinnspiel ist beendet.

Das Poster hat "Captain X-Ray" gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

 

Die Auflösungen der Rätsel gibt es demnächst hier.

 

 


 

Saber Rider in Fakten (Nur für wahre Saber-Rider-Fans)

Saber Rider, ein Klassiker aus den frühen Neunzigern. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Es gibt genau 1 Bösewicht namens Nemesis und genau 1 Friedenswächter namens Ramrod, der alle Aktionen der Bösen bekämpft. Die gesamte Story spielt in 2 Dimensionen. Die Männer sind mit 3 an der Zahl eindeutig in der Überzahl im Team der Star Sheriffs vertreten. WEP nahm 5 Folgen aus Seijushi Bismark raus, ehe es Saber Rider überarbeitete. Der Bruder von Colts Freundin Robin, Josh wird er zumeist genannt, aber eher als Joshua bekannt, ist gerade 8 Jahre alt. Nemesis, der chronischen Langeweile verfallen, bevorzugt die Zahl 13, denn sie ist nun wirklich mal interessant. Fireball ist in seinem kurzen Leben schon 21 Grand Prix gefahren und Saber Rider hat schon an 34 Ritterturnieren mit dem Säbel teilgenommen. Ja, spätestens jetzt sollte man ganz genau sagen können, wie viele Frauen Colt in seinem Leben schon flach gelegt hat.

Antwort
(öffnet in einem Popup-Fenster)

 


 

Folge 53: Das intergalaktische Pferderennen

Das alljährliche intergalaktische Pferderennen soll in einer Stunde auf der Rennbahn von Yuma City beginnen. Saber steht etwas nervös in der Box und gibt seinem Robotpferd Steed die letzte Ölung. Auf der Tribüne kann er zu seiner Enttäuschung keinen seiner Freunde entdecken. Ein wenig später kommt Colt vorbei.

Colt: „He, Saber, stell Dir vor, was ich eben gecheckt hab'. Wenn Du von Aprils Alter 27 abziehst, erhältst Du das achtfache Alter von ihrer Tochter Marchie. Aber wenn man bedenkt, dass April jetzt viermal so alt ist wie Marchie in 6 Jahren sein wird, dann kommt man ganz schön ins Staunen. Was meinst Du, Partner, wo ist Marchies Daddy Fireball?“

Saber: „Colt, mein Freund, Du hast wohl ein bisschen zuviel Guavensaft getrunken, was faselst Du da?“

Wer kann dem guten alten Saber Rider auf die Sprünge helfen?

Antwort
(öffnet in einem Popup-Fenster)

 


 

Folge 54: Wieder ein Doppelsieg?

Während der Ferien versuchen die Star Sheriffs, sich die Zeit ein bisschen zu vertreiben. April und Saber haben Lust bekommen und wollen mit Nova und Steed einen kleinen Ausritt wagen. Colt, immer groß im Auftragen, bietet Saber und April einen kleinen Wettkampf an: Sie sollen ein Wettrennen um Ramrod reiten. Sieger ist derjenige, dessen Pferd als letzter ins Ziel kommt. „Der Sieger hat das Vergnügen, sich eine Woche lang von mir, dem lieben Colt, bedienen zu lassen“, grinst Colt, in der Hoffnung, sie alle verwirrt zu haben.

April und Saber wollen sich diese Chance, Colt alle bösen Streiche einmal heimzahlen zu können, nicht entgehen lassen. Leider sind sie aber ganz konfus, was ihre Aufgabe betrifft. Keiner von beiden will losreiten. Denn jeder will ja gewinnen. Colt siegessicher, dass das Rennen nicht stattfinden wird und deshalb überzeugt, keinen bedienen zu müssen, hat leider die Rechnung ohne Fireball gemacht, der die ganze Sache mitverfolgt hat. Fireball gibt Saber und April einen Rat, wie sie das Rennen am besten bestreiten und zu ihrem Genuss kommen. Danach reiten die beiden wie vom Teufel verfolgt los. Denn auf den Preis will ja keiner verzichten.

Was hat Fireball April und Saber wohl geraten?

Antwort
(öffnet in einem Popup-Fenster)

 


 

Folge 55: Die Blutsbrüder (Part 2)

Bei einem Kurztrip in die Wüste werden Saber, Fireball und Colt von Indianern gefangen genommen. Die Indianer haben sie leider mit Outridern verwechselt, und es ist ihnen leider nicht möglich, den Indianern das Gegenteil zu beweisen. Es wird entschieden, dass sie am Marterpfahl sterben sollen. Man hat sie bereits daran festgebunden.

Die Pfähle stehen in einer Reihe hintereinander. Saber ist am ersten Pfahl, Fireball an den mittleren und Colt an den hinteren Pfahl gebunden. Colt kann als letzter die Rückseiten der beiden Pfähle vor ihm sehen, Fireball sieht den Pfahl von Saber, aber Saber kann nur nach vorne schauen.

Ein Aberglaube des Stammes gebietet es, den Gefangenen eine letzte Chance zu geben. Die Indianer wollen so die Geister der Toten fernhalten. Außerdem sind echte Outrider wegen ihrer Intelligenz nie imstande, sie zu nutzen.

Das ist die Chance der Star Sheriffs: Wenn einer der Gefangenen weiß, welche Farbe sein Marterpfahl hat, behalten alle drei ihr Leben. Ein Marterpfahl ist entweder schwarz oder rot. Sie erhalten noch den Hinweis, dass die Pfähle nicht alle die gleiche Farbe haben.

Nach einer Stunde sagt Fireball:" Ich weiß es. Ich bin an einen schwarzen Pfahl gebunden." Warum könnte das die Rettung sein?

Antwort
(öffnet in einem Popup-Fenster)

 


 

Folge 56: Jesse kann es nicht lassen

Bei einem Einsatz in der Phantomzone gelang es Jesse, April zu kidnappen. Nachdem Saber, Colt und Fireball die gesamte Phantomzone auf den Kopf gestellt hatten, gelang es ihnen schließlich, Jesse in den Bergen festzunageln. Einen Trumpf hat Jesse aber noch in der Tasche. In seiner Kommandozentrale hat er 4 riesengroße Kisten aufgebaut. Eine blaue, eine rote, eine grüne und eine gelbe. In einer der Kisten befindet sich April, geknebelt und gefesselt. In den anderen Kisten befinden sich Bomben. Als die Star Sheriffs ihn erreichen, müssen sie herausfinden, in welcher Kiste April versteckt wird.

„Damit die Arbeit nicht zu schwierig und zu anstrengend wird, gebe ich Euch ein paar Hinweise, damit Ihr euer Schätzchen wiederbekommen könnt:
1. April befindet sich in der blauen oder der grünen Kiste
2. April befindet sich in der gelben oder der roten Kiste
3. Sie befindet sich in der grünen Kiste
4. In der gelben Kiste ist April nicht.
Hehehehe. Und was macht Ihr nun, wenn Euch dieses Rätsel in die Knie zwingt? Bedenkt, nur einer der Hinweise ist richtig. Alle anderen sind falsch“, grinst Jesse siegessicher. „Wenn ich sie nicht haben kann, dann kann sie keiner haben!“

Colt kann es sich nicht verkneifen, dass ihn das an Knüppel aus dem Sack erinnert. Fireball springt förmlich an die Decke. Saber Rider überlegt kurz und öffnet dann die richtige Kiste. Welche hat er gewählt?

Antwort
(öffnet in einem Popup-Fenster)

 


 

Folge 57: Die kleine Liebesgeschichte (Teil 1)

Bei einer Fortbildung im KOK–Trainingslager langweilt sich April zu Tode. Sie hatte sich extra neben June in die erste Reihe gesetzt, um nicht nur alles mitzubekommen, sondern um sich mit ihrer Cousine nach langer Zeit noch mal unterhalten zu können. Aber General Whitehawks Vortrag nahm und nahm kein Ende. Sie war gerade dabei einzuschlafen, als auf ihrem Tisch ein Papiergleiter mit aufgemalten Herzen landet.

Verdutzt faltet sie den Gleiter auseinander und liest: „Du bist die schärfste Frau, die ich kenne!“ Rot wie eine Tomate dreht April sich um. Hinter ihr sitzen Colt, Fireball und Saber. Alle drei werden ebenfalls verlegen. April zwinkert ihnen frech zu: „Wer von Euch macht mir denn solche Komplimente?“

Colt meint, der Rennfahrer ist es gewesen. Doch Fireball sagt, er habe damit nichts zu tun. Auch Saber hat keine Ahnung, wovon sie spricht. June grinst: „Zwei von denen lügen.“ Wer ist denn nun der heimliche Verehrer von April?

Antwort
(öffnet in einem Popup-Fenster)

 


 

Folge 58: Die kleine Liebesgeschichte (Teil 2)

Nachdem General Whitehawk seinen langen Vortrag endlich beendet hatte, wurden Kurse angeboten. Die Star Sheriffs entschlossen sich nach einer etwas längeren Diskussion über Einkaufen, Autorennen und Wettschießen schließlich für eine Erweiterung ihrer chemischen Kenntnisse.

Kurze Zeit später stehen sie im KOK-Chemielabor um einen Dozenten versammelt. Auf dem Labortisch in der Mitte steht ein Gefäß mit einer braunen Flüssigkeit. „Mal sehen, ob Ihr schlau seid“, sagt der Dozent. „Passt auf! Ich tauche jetzt einen Finger in diese Brühe und lecke ihn dann ab, ohne eine Miene zu verziehen. Mal sehen, wer von euch ebenfalls so abgehärtet ist.“ Die Herren der Schöpfung tauchen zuerst ihren Finger in die Brühe, lecken und verziehen danach das Gesicht. Nur April ist offenbar etwas aufgefallen.

„Würden Sie noch einmal lecken?“, fragt sie den Dozenten. Dieser schmunzelt und tut es. Dann macht es ihm April nach und steckt den Finger in den Mund, ohne das Gesicht verziehen zu müssen. Was ist April aufgefallen?

 


 

Folge 59: Colt und das Narrengold (Teil 1)

Bei einem Outriderangriff in New Dallas müssen die Habseligkeiten der Stadt in Sicherheit gebracht werden. Colt erhält die Aufgabe, die Goldreserven in der Bank sicherzustellen. Im Keller der Bank befinden sich 10 Kisten mit Goldbarren. In einer Kiste befindet sich kein echtes Gold. Die Goldbarren in der betroffenen Kiste sind Narrengold, das mit Sprengstoff versehen ist. Wird diese Kiste nur 200 Meter von der Bank entfernt, reagiert der Fernzünder und die Kiste explodiert.

Die Outrider haben die Stadt schon unter vollen Beschuss genommen. Colt muss schnell handeln. Jedesmal wenn er die Goldwaage benutzt hat, braucht er eine Viertelstunde, um sie neu zu eichen. Wenn er so alle Kisten auf ihre Echtheit überprüfen und retten will, wird er zerbombt, noch eher er „Goldbarren“ sagen kann. Was muss Colt tun, um so schnell wie möglich die Kiste mit dem Sprengstoff herauszufinden?

 


 

Folge 60: Colt und das Narrengold (Teil 2)

Nachdem Colt es geschafft hatte, die falsche Goldkiste herauszusuchen, musste er feststellen, dass das Bankgebäude über ihm schon längst zusammengestürzt war. Auf dem normalen Weg kann er also nicht mehr nach draußen gelangen. Er muss den Geheimgang nehmen, den sonst nur der Bankdirektor nimmt, wenn die Bank überfallen wird. Mit dem Transportwagen wird der Weg nicht gerade einfach.

Plötzlich steht Colt vor einer Gabelung mit 2 Toren, die von einem Roboter bewacht werden. Der eine Weg führt in die Freiheit, der andere Weg in den sicheren Tod. Um das Gold und den Notausgang vor fremden Übergriffen zu schützen, ist der Roboter so programmiert, dass er nur an jedem 2. Tag die Wahrheit sagt und dass er jedem „Besucher“, der an der Gabelung vorbeikommt, nur eine Frage beantwortet. Wird Colt es schaffen, das Gold dem rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben? Welche Frage soll er dem Roboter stellen?

 


 

Folge 61: Die Flucht in der Abendstunde

Jesse Blue und Gattler werden in die eisigen Berge gerufen, um dort ihre Kameraden zu unterstützen. Leider erreichen sie den Ort des Geschehens zu spät und können in der Dunkelheit der Nacht nur noch den schwerverletzten Jean-Claude und seinen Adjutanten bergen. Erst als sie die beiden gefunden haben, stellen sie fest, dass ihre Jetpacks leer sind. Um zum Schiff zurück zu gelangen, müssen sie nun zu Fuß einen zugefrorenen Bergsee überqueren. Jesses Analysegerät sagt ihm sofort, dass sie den See immer nur zu zweit überqueren können, da das Gewicht sonst zu groß wäre.

Leider reicht Jesses Fackel nur noch eine Stunde und ohne Licht werden sie es nicht mehr zurück zum Battleship schaffen, um sich in die Phantomzone zu verdrücken. Jesse kann den See in 5 Minuten überqueren. Gattler ist von natur aus etwas langsamer und braucht 10 Minuten. Die beiden Schwerverletzten Jean-Claude und sein Adjutant brauchen 20 und 25 Minuten. Zwei zusammen brauchen immer so lange wie der langsamere von beiden für die Strecke braucht.

Schaffen die Outrider es, innerhalb einer Stunde den See zu überqueren oder werden die Star Sheriffs sie doch noch einfangen, bevor sie sich in die Phantomzone absetzen können?

 

 
     

nach oben

 

 


Online since 2000. Text and design of this website is © by Yuma City
"Saber Rider and the Star Sheriffs" is property of World Events Productions, © 1984, 1987