Outrider  
 

Struktur

Outrider
- Nemesis
   » Spoiler
- Vanquo
- Gattler
- Jesse Blue
- andere

Renegades
- Eps. 1 - 8
- Eps. 9 - 21
- Eps. 22 - 57

 
 
 

Wer oder was steckt hinter Nemesis?

 

Diese Frage konnte erst in der letzten Schlacht aller Schlachten befriedigend erklärt werden. Die Outrider bezogen ihr das auf Planet Yuma zugedachte Refugium, wie es der Friedensvertrag vorsah. Auch Nemesis war an diesem Ort. Als die Outrider schließlich den Friedensvertrag brachen, indem sie einen wichtigen Kontrollstützpunkt überfielen, handelte das Kavallerie-Oberkommando zügig und umstellte das gesamte Outrider-Camp, darunter auch das riesige Kuppelgebäude, in dem Nemesis sich aufhielt.

 

Nemesis' loyalster Commander, Grammis, der ebenfalls in der Kuppel war, machte währenddessen eine unglaubliche Entdeckung. Er hatte von Berichten gehört, wonach sich Nemesis auch auf der Outrider-Raumstation befand. Überrascht stellte er Nemesis die Frage, wie er an zwei Orten gleichzeitig sein kann. "Ich trotze den Gesetzen von Raum und Zeit, damit mir nicht langweilig wird." (Wer ist Nemesis? 51 51 50)

 

 

 

"Dies ist nur eine meiner vielen Gestalten, Gentlemen!"

Die Kommandanten des Kavallerie-Oberkommandos wurden nun auch Zeugen einer unglaublichen Begegnung: Ein gewaltiger Energiestrahl durchbrach die Kuppelspitze. Im Flammenmeer konnte man zuerst schemenhaft, dann immer deutlicher die Gestalt Nemesis' erkennen. Sein Umhang ging in Flammen auf, zum Vorschein trat ein metallischer Körper, mit vielen Drähten und Schläuchen versehen. "Nemesis wird weiterleben. Ich bin unbesiegbar!" Mit hämischen Gelächter kippte Nemesis' Körper nach vorne und stürzte.

 


Die Tritonmaterie
(Klick zum Vergrößern)

Nemesis ist kein Mensch, sondern Phantomwesen. Beim letzten Outriderangriff vor 16 Jahren wurde Nemesis' Phantomkörper durch eine Attacke von Fireballs Vater entmaterialisiert. Daraufhin transferierte er sein Gehirn in das Zentralsystem der Outriderbasis, der sogenannten Tritonmaterie. Darin lebte Nemesis weiter. Damit er auch noch etwas Sinnvolles tun konnte, außer "den ganzen Tag nur zu rechnen", brachte er sich simultan als Cyborg zur Geltung, um fortan auch seine Untergebenen effektiver befehlen zu können. Um seiner Langeweile endgültig zu entkommen, fasste er den Entschluss, erneut die menschliche Dimension zu überfallen, um sich am Angriff von Fireballs Vater zu rächen und, wie er selber einmal sagte, um etwas "Spaß zu haben".

 

 

Die Analyse des Kavallerie-Oberkommandos

Commander Eagle referierte während einer Lagebesprechung mit anderen Offizieren noch einmal kurz über den Aufbau von Nemesis. Mit Nemesis' metallischem Körper ist dem Kavallerie-Oberkommando ein wichtiges Material in die Hände gefallen, von dem man sich mehr Erkenntnisse über die Outrider erhoffte.


^
Klick für mehr Details         >
 

Das ist die Struktur von Nemesis, beziehungsweise was uns als Nemesis bekannt war. Es handelt sich eigentlich um einen Cyborg, eine Art Roboter mit organischer Intelligenz.

Er war ein Phantomwesen, aber sein Phantomkörper wurde zerstört. Danach baute er eine Reihe künstlicher Körper auf. Sein Gehirn wurde in ein Zentralsystem transferiert, die sogenannte Tritonmaterie.

Mehr wissen wir nicht, Gentlemen.

Commander Eagle, Episode 52 52 51
 
     

nach oben

 

 


Online since 2000. Text and design of this website is © by Yuma City
"Saber Rider and the Star Sheriffs" is property of World Events Productions, © 1984, 1987